Pikler Spielraum Wien

Gedanken & Gedichte

Eine Sammlung meiner als Newsletter versendeten, nachlesenswerten Beiträge

 

Kinder der neuen Zeit
Eine meiner Aufgaben sehe ich darin, aus vollem Herzen Kinder in ihrem Da-Sein zu unterstützen und sie darin zu ermutigen, ihren ureigensten Weg zu gehen.
Alle unsere Kinder – sie sind Kinder der Neuen Zeit – brauchen unsere Liebe und unser Vertrauen.

Ho'oponopono
Dieser Schatz kommt aus Hawaii und wurde von der hawaiianischen Kahuna Schamanin Morrnah so verkürzt und aufbereitet, dass es möglich geworden ist, jederzeit an sich selbst zu arbeiten.

Wohin gehen – wo ankommen?
So sind wir Erwachsene aufgefordert, es unseren großen Vorbildern - unseren Meistern -
gleich zu tun: Wieder Kind sein und das Licht in uns zum Leuchten bringen …

Ich glaube an mich und an meinen Erfolg
Oft sind wir es selbst, die den eigenen Erfolg verhindern, weil wir nicht an ihn glauben.
...
Jede Herausforderung birgt die Möglichkeit, an ihr zu wachsen ...

Kind des Lichtes
Ich bin deine Mutter
du bist mein Kind!
 
Bin ich deine Mutter?
Bist du mein Kind? 
...
Oft habe ich dir meine Freiheit aufgedrängt
im Glauben, es sei deine …
meinen Willen wie einen zu engen Hut dir übergestülpt,
dass du nicht mehr sehen konntest, wohin du trittst - wohin dein Weg dich führt.
...

Du bist ein Geschenk
- für mich ...
danke, dass es dich gibt!

Stufen
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
...

Die Zeit der Sonne, der Wärme und des Lichts
die Sommer-Sonnenwende - ein Wendepunkt ...
ein Wendepunkt auch für unser Inneres:

Wie möchte ich mein Leben gestalten?
Was soll sich ändern?
Was möchte ich erschaffen?
...

Der erste Frost
Kristallenes Glitzern
auf langstieligen Gräsern.
Eisperlen - erstarrt -
wachsen aus dem Boden ...

Kontrolle abgeben - gewähren lassen - Hilfe annehmen
Ich sitze auf meinem Polster im Spielraum.
Magdalena, meine jüngere Tochter, hat sich als Spielmaterial
Bälle gewählt ...

Endlich ...
Ich strecke mein Gesicht, meine Glieder - all mein Sein der Sonne entgegen
...

Welche Erwartungen hast du an dein Kind?
Warum kommt mein Kind nicht ins Spiel?
Beständigkeit und Ausdauer im Spiel
Mein Kind braucht immer mich zum Spielen!
...
Welche Erwartungen haben wir an unser Kind?
Z. B. an das Spiel unseres Kindes?
Sind wir unzufrieden mit dem, wie und womit es spielt?
Wollen wir ihm vorgeben, was das Beste für es  ist?

Unsere Erwartungen sind geprägt von unserem Selbstverständnis,
von unseren Erfahrungen als Kind.
...
Ein Interview mit André Stern

Die Suche im Außen - das Finden in meinem Innersten
Ich sollte ein Ziel haben für 2018!? Vorsätze. Und sie auch einhalten!
Was verursacht dieser Gedanke in mir? Dieses Wörtchen „sollte“?
Stress in alle Himmelsrichtungen.
...
Was ist mir wirklich wichtig in meinem Leben?
Wofür kann ich dankbar sein?
Was ist meine höchste Freude?
...

Ostern ... scheinbar Geschichte?
Welche Kreuzigungen erleben wir in unserem Alltag?
Welche Schmerzen?
Welche Verurteilungen durch andere?
Wen verurteilen wir?
...